Christian Brandstötter

Drohnen gegen Ratten: Galapagos-Inseln bekämpfen Rattenplage

Wo auch immer Ratten auftauchen, gern gesehene Gäste sind sie nur in den seltensten Fällen. Mancherorts verursachen sie allerdings besonders große Probleme. So etwa auf den Galapagos-Inseln, wo sie artgeschützte Vögel gefährden. Darum geht man hier jetzt mit Drohnen gegen Ratten vor. Drohnen verbreiten Rattengift und sollen die große Artenvielfalt der pazifischen Inselgruppe sichern. Galapagos-Ins...[Mehr Lesen]

Drohnen zur Überwachung der Polizei: Drogenbande in Spanien ausgehoben

Auch Verbrecher wissen natürlich, dass sich Drohnen vielfältig und flexibel einsetzen lassen. Über den Transport von verbotenen Gegenständen in Gefängnisse hat man schon viel gehört. Bekannt ist auch, dass die Polizei mit Drohnen gegen Verbrecher vorgeht. Neu ist allerdings, dass Verbrecher Drohnen zur Überwachung der Polizei verwenden. In Spanien hat man jetzt eine Drogenbande ausgehoben, die zur...[Mehr Lesen]

Neue Studie: Bären können sich an Drohnen gewöhnen

Drohnen sind unerlässlich, wenn es darum geht, Beobachtungen von Tieren in natürlicher Wildbahn durchzuführen. Bisher war umstritten, ob das Surren von Drohnen die Tiere belästigt und stört. Eine neue Studie gibt nun allerdings Entwarnung: bei Bären konnte man feststellen, dass sich diese relativ rasch an die Anwesenheit von Drohnen gewöhnen. Anhand der Stressreaktion der Bären konnte man feststel...[Mehr Lesen]

Drohnenflüge über Menschenmassen bei Nacht? Kein Problem für die FAA

Strenge Drohnenregelungen sollen sicherstellen, dass es zu keiner Zeit zur Gefährdung von Menschenleben kommt. Besonders der Drohnenflüge über Menschenmassen waren darum bisher strengstens untersagt. Die US-amerikanische Luftschutzbehörde Federal Aviation Authority (FAA) lässt jetzt allerdings mit einer überraschenden Einschätzung aufhorchen. Die Behörde gab bekannt, dass man einem solchen Einsatz...[Mehr Lesen]

Siemens präsentiert autonome Drohnen zur Fernwartung von Stromleitungen

Wenn Stromleitungen beschädigt sind, kann das für Mensch und Umwelt große Gefahr bedeuten. Die bisher mühsam per Hubschrauber durchgeführten Kontrollen könnten aber bald Vergangenheit sein. Denn Siemens hat nun autonome Drohnen zur Fernwartung von Stromleitungen vorgestellt. Von der autonomen Durchführung verspricht man sich hohe Effizienzsteigerungen und Einsparungspotenzial. Hochmodernde Drohne ...[Mehr Lesen]

Tarnkappen-Drohne enthüllt: Bilder zeigen neue russische Militärdrohne

Auch die Militärs dieser Welt erforschen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Drohnen. Die USA, Russland und China befinden sich bereits in einem Wettrüsten bei der Entwicklung militärischer Drohnen. Geleakte Bilder zeigen nun eine russische Militärdrohne, die als autonome Tarnkappen-Drohne und Bomber für Schrecken sorgt. Besonders in den USA sorgt die Kampfdrohne für Schlagzeilen, befürchtet...[Mehr Lesen]

Israel bildet deutsche Kampfdrohnen-Piloten aus

Israel ist bei der Entwicklung und dem Einsatz von militärischen Spionage-Drohnen weltweit führend. Das weiß man natürlich auch die deutsche Luftwaffe. So kommt es, dass in Israel nun erstmals deutsche Kampfdrohnen-Piloten ausgebildet werden. Gleichzeitig betont man allerdings, dass der Einsatz von Drohnen auf Überwachungszwecke beschränkt bleiben soll. Einsatzkräfte betonen, dass Drohneneinsatz a...[Mehr Lesen]

Finnland rekrutiert Drohnenpiloten für den Grenzschutz

Während in den USA die öffentlichen Einrichtungen seit Wochen aufgrund von Streitigkeiten zum Thema Grenzschutz stillstehen, lässt Finnland nun aufhorchen. Die finnische Regierung sucht nun aktiv nach Drohnenpiloten für den Grenzschutz. So will man die tausende Kilometer EU-Außengrenze zu Russland effektiv und kosteneffizient überwachen. Drohnen sollen vor allem verbotenen Warenschmuggel verhinder...[Mehr Lesen]

Lärmbelästigung durch Drohnen-Tests: Lieferdrohnen nerven Bewohner

Um den Kundenwünschen nach immer kürzeren Transportzeiten nachzukommen, arbeiten viele Unternehmen an der Entwicklung von autonomen Lieferdrohnen. So auch das zur Google-Mutter Alphabet gehörende Unternehmen Wing. In Australien sieht sich das Unternehmen jetzt mit Vorwürfen der Lärmbelästigung durch Drohnen-Tests konfrontiert. Viele Bewohner des Ortes Bonython fühlen sich vom Drohnenlärm belästigt...[Mehr Lesen]

Drohnen per Touchscreen steuern

Drohnen sind ja gerade zur Aufnahme von tollen Kamerabildern beliebt. Wer eine Drohne steuert und gleichzeitig Bilder aufnehmen will, hat allerdings ein Problem: konzentriert man sich auf die Steuerung der Drohne oder den optimalen Schnappschuss? Genau dieses Problem wollten Forscher jetzt lösen – und entwickelten eine Möglichkeit, Drohnen per Touchscreen steuern zu können. Mit „FlyCam“ Drohnen pe...[Mehr Lesen]

Wenn Drohnen außer Kontrolle geraten: Film The Drone im Kino

Drohnen werden immer beliebter. Nun ist auch Hollywood auf den Drohnen-Trend aufgesprungen – allerdings auf besonders skurrile, schockierende Art und Weise. Der Horror-Film The Drone zeigt jetzt, was passieren könnte, wenn Drohnen außer Kontrolle geraten und auf ihre Besitzer losgehen. Eine mit KI ausgestattete Drohne heckt den Plan, seine beiden Besitzer umzubringen. Ein grausames Szenario, aber ...[Mehr Lesen]

Lawinenopfer per Drohne retten: Drohne zur Lawinenbergung entwickelt

Anfang Februar: der Wintersport hat Hochsaison. Österreichs Berge sind meterhoch mit Schnee bedeckt, Schigebiete freuen sich über volle Pisten und hohe Besucherzahlen. Allerdings trübt die Lawinengefahr den Spaß, auch dieses Jahr sind bereits mehr als 10 Wintersportler im Schnee gestorben. Hier kommen unbemannte Luftfahrzeuge zur Hilfe: man kann Lawinenopfer per Drohne retten. Das Start-up Bluebir...[Mehr Lesen]

  • 1
  • 2
  • 8

Passwort vergessen