Christian Brandstötter

Wärmebild-Drohnen für den Tierschutz von Delfinen und Koalas

Delfine sind dafür bekannt, unglaublich intelligente und menschenfreundliche Meeresbewohner zu sein. Darum werden sie sogar für die Therapie von Rehabilitationspatienten eingesetzt. Leider sind sie allerdings vielerorts vom Aussterben bedroht. Wärmebild-Drohnen für den Tierschutz sollen nun helfen, Delfine zu retten. Eine britische Studie kam jetzt zu dem Ergebnis, dass Drohnen ein vielversprechen...[Mehr Lesen]

Künstler nützt Drohnen als Lichtquelle für Kunstfotografie

Wie die Vielfalt der Beiträge auf unserem Blog immer wieder beweist, können Drohnen in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz kommen. Hier ist ein weiterer ungewöhnlicher davon: der Künstler Reuben Wu nützt Drohnen als Lichtquelle um magische Landschaftsbilder zu erstellen. Eine Leidenschaft für abgelegene Landschaften Unter dem Namen „Lux Noctis“ (was soviel wie „das Licht der Nacht“ bedeu...[Mehr Lesen]

Rettung per Drohne: Rotes Kreuz erhält Land Rover mit Drohne

Drohnen werden bereits seit längerer Zeit in Rettungseinsätzen verwendet. Nichtsdestotrotz ist es eine neue Idee, sie mit einem Rettungsfahrzeug zu kombinieren. Der britische Autohersteller Land Rover hat dem Roten Kreuz nun einen Land Rover mit Drohne zur Verfügung gestellt. Damit möchte Land Rover seine bereits 63-jährige Kooperation mit dem Rettungsdienst unterstreichen. „Project Hero“: eine So...[Mehr Lesen]

Drohnen zur Inspektion von Frachtschiffen

Frachtschiffe gelten als die Könige der Schifffahrt. Darauf ausgelegt möglichst viel Handelsware über die Weltmeere zu transportieren können sie schier unglaubliche Frachtvolumen stemmen, müssen allerdings auch umfangreich gewartet und inspiziert werden. In Neuseeland setzt man jetzt Drohnen zur Inspektion von Frachtschiffen ein. Davon erhofft man sich viele Vorteile, wie etwa Kosteneinsparungen u...[Mehr Lesen]

Lavaentwicklung per Drohne überwachen

Im Mai kam es in Hawaii zu einem folgenreichen Vulkanausbruch. Um die Folgen besser beurteilen und die lokale Bevölkerung schützen zu können, ließ man die Lavaentwicklung per Drohne überwachen. Ein Forscherteam um Professor Ryan Perroy lieferte tatkräftige Unterstützung und half, das Schlimmste zu verhindern. Eruption des Vulkan Kilauea am 3. Mai Am 3. Mai kam es zu einem Ausbruch des Vulkan Kilau...[Mehr Lesen]

GB testet Gefahrenstofferkennung per Drohne

Neben ihrem kommerziellen Einsatz erproben auch Militärs diverse Anwendungsmöglichkeiten von Drohnen. In Großbritannien testet man jetzt, ob eine frühzeitige Gefahrenstofferkennung per Drohne möglich ist. Angesichts des medial breit diskutierten Giftanschlages auf die Familie Skripal scheint das Bedürfnis größer denn je. „Projekt Minerva“: Gefahren frühzeitig erkennen Das britische Militär hat kür...[Mehr Lesen]

Drohnen zur Schädlingsbekämpfung: Kampf den Oppossums

Drohnen können in der Land- und Forstwirschaft vielseitig eingesetzt werden. Manchmal ist damit allerdings auch die Bekämpfung von Schädlingen verbunden. In Neuseeland setzt man jetzt Drohnen zur Schädlingsbekämpfung ein und sagt der Oppossum-Plage den Kampf an. Eine speziell entwickelte Drohne kann Oppossums erkennen und gezielt töten. Neuseeland leidet unter großer Oppossum-Plage Dabei muss man ...[Mehr Lesen]

Drohnen beim Burning Man Festival begeistern Zuseher

Immer wieder sorgen Drohnenanimationen für Aufsehen – ob bei Olympia, dem Superbowl oder anderen Großanlässen. Diesmal waren es Drohnen beim Burning Man Festival, die das Publikum ins Staunen versetzen. In einem faszinierenden Spektakel konnte man ein „Drohnenballet“ bewundern. Drohnen beim Burning Man Festival als Ausdruck künstlerischer Freiheit Das Burning Man Festival ist ein Event wie kein an...[Mehr Lesen]

Drohnen gegen Steuerhinterziehung: Einsatz in Griechenland

Entgangene Steuereinnahmen sind eine Belastung für jeden Staat. Das gilt natürlich auch in Griechenland. Hier greift man jetzt zu einem außergewöhnlichen Mittel: man möchte Drohnen gegen Steuerhinterziehung einsetzen. Tatsächlich überwacht man dabei ob etwa Anbieter von Bootstouren ihren Kunden Tickets gegen Rechnung verkaufen – oder nur schwarz kassieren. Erster Einsatz im Touristenparadies Santo...[Mehr Lesen]

KI-Drohnen gegen Profis: Neu in der Drone Racing League

Menschen gegen KI: in der Drone Racing League (DRL) werden ab 2019 Drohnen-Piloten gegen KI-Drohnen antreten. Dafür wird die neue Disziplin Artificial Intelligence Robotic Racing (AIRR) eingeführt. Finanziert wird das Spektakel vom Rüstungskonzern Lockheed Martin, der sich die Weiterentwicklung von KI-Drohnentechnologie erhofft. 2 Millionen USD Preisgeld warten auf selektierte Teilnehmer Ausgewähl...[Mehr Lesen]

Ist das Ende des Drohnen-Paradies Schweiz nahe?

Die Schweiz ist Drohnen-Enthusiasten als innovatives und technologiefreundliches Land bekannt. Viele Drohnen Start-ups haben sich hier angesiedelt. Manche sprechen gar vom Drohnen-Paradies Schweiz. Eine Umfrage zeigt jetzt allerdings: so beliebt sind Drohnen in der Schweiz gar nicht. Knapp 2/3 aller Schweizer sehen sie sogar als Gefahr. Welche Konsequenz hat das für die Schweizer Drohnen-Szene? Vi...[Mehr Lesen]

Bewaffnete Drohnen: Laser sollen Raketenstart verhindern

Nach dem Attentat auf den venezolanische Präsidenten Maduro, ist die Verwendung von Drohnen als Waffen in aller Munde. Doch es geht auch andersrum. In den USA arbeitet man daran, bewaffnete Drohnen zu bauen, die mittels Laser am Boden befindliche Raketen zerstören können. Dies soll gefährliche Raketenstarts auf feindlichen Gebieten bereits vor ihrem Abschuss unterbinden. Konsortium aus Rüstungsfir...[Mehr Lesen]

Passwort vergessen