Drohnen zur Inspektion von Frachtschiffen

Drohne zur Inspektion von Frachtschiffen 2

Frachtschiffe gelten als die Könige der Schifffahrt. Darauf ausgelegt möglichst viel Handelsware über die Weltmeere zu transportieren können sie schier unglaubliche Frachtvolumen stemmen, müssen allerdings auch umfangreich gewartet und inspiziert werden. In Neuseeland setzt man jetzt Drohnen zur Inspektion von Frachtschiffen ein.

Davon erhofft man sich viele Vorteile, wie etwa Kosteneinsparungen und eine bessere Qualität der Wartung.

Rohstoffkonzern BHP will Drohnen auf Häfen einsetzen

Der Bergbau- und Energieriese BHP Billiton mit Sitz in Sydney erprobt den Einsatz von Drohnen, um seinen Hafenbetrieb zu beschleunigen. Das Unternehmen beabsichtigt, kleine unbemannte Luftfahrzeuge einzusetzen, um Tiefenmessungen durchzuführen und Laderäume von riesigen Frachtschiffen zu inspizieren, während diese auf die Beladung warten.

Der Einsatz von menschlichen Inspektoren für diesen Zweck würde dadurch überflüssig. BHP chartert jährlich rund 1.500 Transportfahrten für Schüttgut um 300 Millionen Tonnen Fracht zu transportieren und nimmt damit eine marktdominierende Position ein. Bei diesem Geschäftsvolumen können kleine Optimierungen in jedem Ladevorgang – wie etwa die Reduzierung der Prüfzeiten – zu großen Einsparungen führen.

Inspektion von Laderäumen aktuell kosten- und zeitintensiv

Dabei könnte die Nutzung von Drohnen zur Inspektion von Laderäumen besonders vielversprechend sein. Denn der aktuelle, von Menschen durchgeführte Inspektionsprozess ist äußerst mühselig, wie Rahspal Bhatti, zuständiger Leiter für Marketing Schifffracht berichtet.

„Der Prozess der Laderaumüberprüfung umfasst Schiffe mit fünf bis neun Laderäumen, die eine Person durch das Herunterklettern von Leitern überprüft. Der Inspektor muss körperlich fit sein, Absturzsicherungen verwenden und ein Sauerstoffmessgerät tragen, um sicherzustellen, dass genügend Luft im Laderaum ist. Noch dazu braucht das Ganze sehr viel Zeit.“

Tatsächlich erhofft sich BHP durch den Einsatz von Drohnen zur Inspektion von Frachtschiffen um bis zu 75% kürzere Prüfzeiten. Zudem, so betont Bhatti, könnten die Drohnen durch Ausstattung mit Sensoren auch genauere Ergebnisse liefern und etwa mögliche Risse oder weitere Parameter erkennen, die für das menschliche Auge nicht ersichtlich sind.

Drohnen zur Inspektion äußerst beliebt

Der Einsatz in der Frachtschifffahrt ist freilich nicht der einzige Bereich, in dem Drohnen zur Inspektion dienen können. Eine in Österreich sehr häufige Verwendung ist etwa die Inspektion von Windkraftwerken per Drohne. Mittels hochauflösender Kameras und ihrem flinken, kostengünstigen Einsatz sind sie von Menschen durchgeführten Inspektionen vielfach überlegen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

 

Passwort vergessen