SCHUTZ UND SICHERHEIT

Feuerschutz per Drohne: Ausbreiten von Waldbränden vorhersagen

Feuerschutz per Drohne

Die schrecklichen Waldbrände von Kalifornien sind uns noch allen im Gedächtnis. Mehr als 100 Menschen haben dabei ihr Leben verloren. Forscher arbeiten mit Hochdruck daran, solche Katastrophen in Zukunft zu verhindern. Dabei arbeitet man auch am Feuerschutz per Drohne. Jetzt hofft man, dass Ausbreiten von Waldbränden vorhersagen zu können.

Dafür hat man den Forschern nun einen großen Forschungsbetrag überwiesen.

1.2 Millionen Dollar Forschungsgeld

Ein Forscher der Georgia State University und sein Forschungsteam haben einen Forschungsstipendium in Höhe von 1,2 Millionen Dollar erhalten. Damit will man den Einsatz von Drohnen zur Bekämpfung von Waldbränden weiterentwickeln.

Sie sollen zeitnahere Daten liefern, die es den Behörden ermöglichen könnten, den Bewohnern in den betroffenen Gebieten mehr Zeit für die Evakuierung zu geben, und unterstützen die Feuerwehrleute, die vor Ort arbeiten.

Wertvolle Zeit, die hilft mehr Menschenleben zu retten

„Diese Technologie hat das Potenzial, Leben zu retten“, sagte Xiaolin Hu, außerordentlicher Professor für Informatik und Hauptforscher des Projekts.

„Sie wird helfen, Waldbrände einzudämmen. Sie wird die Vorhersage der Brandausbreitung unterstützen und die Entscheidungsfindung der Feuerwehrleute bei ihrer Arbeit zur Eindämmung von Waldbränden unterstützen.“

Entwickelte Modelle können genaue Ausbreiten von Waldbränden vorhersagen

Xin sagte, dass die Drohnen des Projekts einer Simulation folgen, die genau vorhersagen kann, wo sich ein Feuer in den nächsten 10 bis 30 Minuten ausbreiten wird. Die Simulation basiert auf Wärmebildern eines Gebietes und Daten über Wind, Gelände und Vegetation. Die Drohnen sammeln die Echtzeitdaten mit Wärmebildkameras und Sensoren, die helfen, das Windfeld zu schätzen.

Die wichtigsten Faktoren, die die Ausbreitung eines Waldbrandes beeinflussen, sind das Gelände, die Vegetation und das Wetter eines Gebietes, sagte Xin. Während Informationen über das Gelände und die Vegetation eines Gebietes aus einer geologischen Untersuchung gewonnen werden können, seien die Wettermuster des Gebietes schwieriger zu bestimmen.

Xin hofft, dass die Technologie den Feuerwehrleuten bei ihrer Entscheidungsfindung helfen wird, da sie den Ort eines Brandes in größerem Maßstab sehen können.

Zusammenarbeit zwischen Rettungskräften und Drohnen muss perfektioniert werden

Drohnen werden eingesetzt, um Echtzeitdaten über reale Waldbrände zu sammeln, diese zu überwachen und die Sicherheit von Feuerwehrleuten und anderen Menschen in gefährlichen Waldbrandgebieten zu gewährleisten.

„Ein wichtiger Aspekt dieses Projekts ist die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Drohne. Denn Feuerwehrleute und Drohnen müssen hier an einem gemeinsamen Strang ziehen“, sagte er. „Indem wir diese Technologie (Anm.: die entwickelten Vorhersagemodelle) mit Drohnen kombinieren, erweitern wir unsere bisherige Forschung und eröffnen neue Möglichkeiten, die wir uns nur vorstellen können.“

Aufbauend auf bisherigen Studien, erste Tests bereits geplant

In einer früheren Studie, die von der National Science Foundation finanziert wurde, entwickelten Hu und andere Forscher Computermodelle zur Simulation und Vorhersage von Waldbrandmustern.

Die Forscher planen, Testflüge an der University of Kansas Field Station diesen Sommer zu starten.

Feuerschutz per Drohne: bei Waldbränden vielseitig im Einsatz

Für die Feuerwehr sind Drohnen bei Waldbränden bereits heute ein nicht mehr wegzudenkendes Werkzeug und wichtiger Helfer. Bisher werden sie vor allem eingesetzt, um einen besseren Überblick über die Brandentwicklung und das Ausmaß der Flammen zu bekommen.

Tatsächlich können sie ausgerüstet mit einer Fülle von Sensoren mitunter die Lufttemperatur, Rauchentwicklung und Windstärke messen. Selbstverständlich würde die Entwicklung verlässlicher Vorhersagemuster einen weiteren wichtigen Schritt in dieser Entwicklung bedeuten. Doch auch nach folgereichen Bränden können Drohnen zur Aufforstung von Wäldern zum Einsatz kommen.

Christian Brandstötter MMSc ist freiberuflicher Autor und Blogger aus Niederösterreich. Wenn er nicht über spannende neue Anwendungsfälle von Drohnen berichtet, schreibt er über Blockchain-Technologie, digitale Vermögenswerte und innovative Software.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

 

Passwort vergessen