LANDWIRTSCHAFT UND FORSTWIRTSCHAFT

Knapp 10% aller deutschen Bauern nützen Drohnen

Bauern nützen Drohnen Landwirtschaft

In keiner anderen Branche kommen Drohnen so häufig zum Einsatz wie in der Landwirtschaft. Eine Umfrage der deutschen Bitkom hält jetzt erstmals fest, wie weit verbreitet Drohnen in der Landwirtschaft wirklich sind. Das Ergebnis: 9% aller deutschen Bauern nützen Drohnen.

Die Umfrage gibt auch Einblick in Motive und Nutzen des Drohneneinsatzes.

Repräsentative Umfrage unter 420 landwirtschaftlichen Betriebsleitern

Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat in Kooperation mit dem deutschen Digitalverband bitkom eine repräsentative Umfrage unter 420 landwirtschaftlichen Betriebsleitern durchgeführt. Insgesamt gaben 9% der Befragten an, dass sie Drohnen in ihrer Arbeit nutzen würden.

Dabei zeigen sich auch Unterschiede in der Nutzung je nach Größe des Betriebes. Bei Betrieben mit mehr als 100 Hektar Fläche setzen sogar ganze 25% auf Drohnen. 12% davon steuern diese selbst, 13% hingegen nützen die Services externer Dienstleistungsanbieter. Das überrascht wenig: schließlich haben gerade größere Betriebe mehr finanziellen Spielraum, um die Technologien des „Smart Farmings“ bereits zu nützen.

Bauern nützen Drohnen für diverseste Zwecke

Bauern nützen Drohnen also immer mehr – aber zu welchem Zweck eigentlich? Auch das hat man in der Umfrage erheben wollen. Es zeigt sich, dass vor allem 4 Verwendungszwecke dominieren.

33% aller Bauern, die angaben, Drohnen zu nutzen, tun dies um Wild zu retten bzw. Wildschäden, etwa durch „Mähtod“ zu vermeiden. 32 Prozent der landwirtschaftlichen Drohnennutzer setzen auf die technischen Helfer, um den Zustand von Pflanzen bzw. Böden besser beurteilen zu können.

Doch auch die Schädlingsbekämpfung per Drohne – also das Aussprühen von Schädlingsbekämpfungsmitteln sowie die Ausbringung von Düngemitteln wird von 31% durchgeführt. Immerhin 22% lassen die Drohnen steigen, um eine Kartierung von Feldern nach Anbauertrag vorzunehmen.

Verwendung in Österreich ähnlich hoch

Leider liegt unseres Wissens nach keine ähnliche Erhebung für Österreich vor. Klar ist allerdings: auch österreichische Bauern nützen Drohnen zunehmend. Das Interesse und die Relevanz des Themas für Landwirte konnten wir auch kürzlich bei der Eggendorfer Messe 2018 erleben.

Maschinenring etwa hat unter dem Titel der „Landwirtschaft 4.0“ bereits zahlreiche Veranstaltungen abgehalten, um auf die Potenziale der Drohnen in der Landwirtschaft aufmerksam zu machen.

Christian Brandstötter MMSc ist freiberuflicher Autor und Blogger aus Niederösterreich. Wenn er nicht über spannende neue Anwendungsfälle von Drohnen berichtet, schreibt er über Blockchain-Technologie, digitale Vermögenswerte und innovative Software.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

 

Passwort vergessen