ALLGEMEINES

Weltrekord für Megadrohne: Höchste Drohnen-Traglast von 101kg

Megadrohne Höchste Drohnen-Traglast

Immer wieder lassen Entwickler und Erfinder mit Drohnen-Weltrekorden aufhorchen. In den USA hat ein Entwicklerteam aus Italien den Weltrekord für die höchste Drohnen-Traglast aufgestellt. Dabei hob ihre Megadrohne eindrucksvolle 101kg für mehr als 1 Minute.

Das Entwicklerteam hat damit den Eintrag ins Guinnessbuch der Weltrekorde geschafft.

Spektakuläre Show vor hunderten Drohnen-Fans

Rekordversuche eignen sich ja bekanntlich auch immer als Medienspektakel und Publikumsmagnet. Darum hat der italienische Hersteller im Rahmen seines FPT Industrial Tech Day 2018 den Rekordversuch angesetzt.

Vor einer eindrucksvollen Kulisse mit hunderten Drohnen-Fans hat man den Meilenstein erzielt. Natürlich hielt man den Rekordversuch auch auf Video fest. Tosender Applaus ging durch die Halle, als von offizieller Seite schließlich die Worte „Mission Accomplished“ ertönten.

Bisheriger Rekord für Drohnen-Traglast lag bei 61kg

Der neue Drohnen-Weltrekord stellt dabei mehr als bloß eine kleine Verbesserung dar. Denn den bisherigen Rekord, den ein Forscherteam der Universität Oslo seit 2015 innehatte, betrug vergleichsweise geringe 61kg. Zudem konnte die Last damals nur 37 Sekunden lang gehoben werden.

Mit ihren 16 Propellern hob die von Forvola und FPT Industrial gemeinsam konzipierte Megadrohne eine knapp 150cm große mit Ersatzteilen von FPT Industrial gefüllte Box. Sie schaffte es die Drohnen-Traglast von 101kg gleich 1 Minute und 3 Sekunden in der Luft behalten.

Vielfältig einsetzbar: Forvolas Megadrohne als Rekordbrecher

Die Drohne von Forvola ist die weltweit erste anpassbare Megadrohne, die derzeit auf dem Markt ist. Sie hat eine Leistung von 10-20 kW, kann bis zu 200 kg tragen und je nach Nutzlast 30 Minuten oder mehr fliegen.

Die Megadrohne kann in Bezug auf Größe, Konfiguration und Zubehör entsprechend den spezifischen Kundenanforderungen angepasst werden. Neben seiner Flexibilität ist das Produkt von Forvola auch einfach zu verwalten und kostengünstig.

Die Megadrohne von Forvola kann dabei äußerst vielfältig verwendet kommen. Sie wird aktuell nicht nur für Rettungs- und Bergungseinsätze in Gefahrenbereichen genutzt. Sie wird auch im maritimen Bereich eingesetzt, um Feuerwehrleute oder Zivilschutzorganisationen zu unterstützen, um die Sicherheit in Küstennähe zu gewährleisten und als Unterstützung auf Baustellen.

 

 

 

 

Christian Brandstötter MMSc ist freiberuflicher Autor und Blogger aus Niederösterreich. Wenn er nicht über spannende neue Anwendungsfälle von Drohnen berichtet, schreibt er über Blockchain-Technologie, digitale Vermögenswerte und innovative Software.

2 Kommentare

  1. Ist 101kg ein Schreibfehler?
    Sollte es 1001kg heissen?

    Ich weiss von einer Drohne, welche 150kg für 20min trägt.
    Für kurze Zeit trägt diese auch 200kg…

Leave a Reply to Beat Thalmann Cancel Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

 

Passwort vergessen